Ivonne Murek

Handtrommel, Südamerika, Afrika

Percussion! Ivonne Murek! Diese Begriffe sind seit dem Sommer 2013 ein fester Bestandteil am IMB. Nachdem sie erst Vergleichende Textilwissenschaft, Kunstgeschichte und Geschichte mit dem  Magister Artium an der Universität Dortmund studierte, fiel 2010, mit Beendigung des Studiums,  endgültig die Entscheidung für die Leidenschaft Musik als Beruf. Bereits parallel zum Studium vollzog sich ihre musikalische Ausbildung u.a. mit insgesamt 6 Jahren Privatunterricht, der Besuch der Conga-Akademie in Düsseldorf, Studienaufenthalte in Kuba und im Senegal sowie diversen Workshops.

„Ich konnte nicht viel - wollte aber viel!“ so beschreibt Ivonne Murek ihre Anfänge. So hat sie sich damals Congas gekauft, und begann sich in die Welt der Rhythmen zu vertiefen. Inzwischen ist die Liste ihrer erlernten Fähigkeiten und ausgeübten Tätigkeiten sehr lang. Percussion-Dozentin, diverse fortlaufende Trommelkurse, Gründung von Trommelgruppen, Einzelunterricht, Trommelbegleitung für afrikanische Tanzgruppen, langjährige Engagements in verschiedenen Bands die von Reggae, Cover-Rock bis hin zu Samba und Weltmusik reichten und der Mitgestaltung einer Tanz Percussion Performance.

Facettenreich gestaltet sie den gemeinsamen Unterricht, über Warm-up, Auflockerungs- Übungen, Vor- und Nachspielen und Improvisationsübungen. Sie möchte „fordern - aber nicht überfordern.“   Im Unterricht wird rhythmisches Basiswissen, moderne, afrikanische sowie lateinamerikanische Rhythmen vermittelt. Darauf aufbauend werden Variationsmöglichkeiten aufgezeigt, sowie ihr musikalischer Kontext und die dazugehörenden Smal-Percussion-Instrumente, wie Glocken, Tambourin, Claves, Shaker und vieles mehr. Über die Auseinandersetzung mit rhythmischen Prinzipien, entwickelt sich ebenfalls ein allgemeines musikalisches Grundverständnis, was dem Schüler einen Zugang auch zu anderen Instrumenten erleichtern kann.                                                     Ein spannungsvolles Feld in der Musik afrikanischen Ursprungs, stellt die Polyrythmik  dar. Diese lässt sich besonders im Gruppenunterricht erleben, da dort mit Arrangement gearbeitet wird, in denen sich unterschiedliche Rhythmen überlagern. „Es ist ein meditativer Zustand, powervoll und mitreißend...“.

In Afrika & Lateinamerika liegen die Wurzeln der Percussion.  Auch hier am IMB ist diese Traditionen und die Freude an  dieser Musik und den daraus hervorgegangenen Stilen wie  Salsa, Samba, Reggae, sowie Popularmusik angekommen. In ihren Kursen vermittelt Ivonne Murek rhythmisch-musikalische Grundlagen gibt Anleitungen zur Improvisation und bringt gemeinsam mit vielen flinken Händen die diversen Trommeln und Small-Percussion Instrumente zum Schwingen & Klingen.  Eine kleine Instrumentenkunde für Einsteiger:  Cajón - eine  Holzkistentrommel, Djembé - kleine becherartige westafrikanische Trommel, Bongos - 2 verbundene Trommeln (klein und groß) aus Kuba, Conga - die Fasstrommel ebenfalls aus Kuba,  Claves – Klanghölzer & Klangstäbe. Hier gilt die Devise `Kommen und Ausprobieren´. Ivonne Murek wird mit viel Freude einen Zugang zur Musik & Rhythmik vermitteln und ihre Erfahrung der Percussion aus den verschiedenen Musikstilen weitergeben.