Stephanie Zimmermann

Gitarre

Für Stephanie Zimmermann ist klar: „Musik ist für jeden spielbar und kein Hexenwerk“. In ihrem Unterricht geht es deshalb vor allem darum, dass jeder Schüler seinen persönlichen Weg im Gitarrenspiel findet. Dabei ist es auch nicht entscheidend, ob es eher in die „klassische“ oder „popmusikalische“ Richtung gehen soll. Neben einer guten musikalischen Basis ist es Stephanie Zimmermann vor allem wichtig den Spaß am gemeinsamen Musizieren zu vermitteln. Denn das ist etwas was bleibt - hoffentlich noch lange nachdem die letzte Unterrichtsstunde beendet ist.

Ihre eigene musikalische Ausbildung hat Stephanie Zimmermann an der Universität Dortmund abgeschlossen. Sie hat Musik auf Lehramt studiert – im Hauptfach „klassische Gitarre“. Dort wurde auch ihr Interesse für Arrangement und Songwriting geweckt. Sie hat Musik für unterschiedliche Besetzungen geschrieben und selbst als Bassistin in mehreren Bands gespielt.

So vielfältig wie ihre eigenen Vorlieben ist auch ihr Unterricht: Von Klassik über Rock und Pop vermittelt sie die unterschiedlichsten Stilrichtungen – sowohl an der Konzert-, als auch an E-Gitarre und Bass. Je nach Interessenlage können die Schüler bei Stephanie Zimmermann von einem Instrument zum anderen wechseln, wenn es der Wunschsong verlangt. Und sie stellen schnell fest, dass das Gitarrenspiel – genauso wie die Musik – kein Hexenwerk ist.